l

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

EU-PASS  (Heimtierausweis)

REISEN MIT TIEREN

TIERKENNZEICHNUNG

  EINREISEBESTIMMUNGEN
KLEINE REISEAPOTHEKE
ALLGEMEINE INFORMATIONEN  

Für Reisen innerhalb und außerhalb der EU gilt seit dem 1.Oktober 2004 für Hunde, Katzen und Frettchen eine

--->   KENNZEICHNUNGSPFLICHT (mittels Tätowierung oder Chip) und das Mitführen eines

--->   EU-HEIMTIERAUSWEISES  (Pet Passport) .

Der bisherige Internationale Impfpass ist für Auslandsreisen demnach nicht mehr gültig.

In den meisten Fällen ist eine gültige TOLLWUTIMPFUNG, die älter als 30 Tage aber nicht älter als 12 Monate sein darf, erforderlich. Auch auf einen lückenlosen Impfschutz (alle 12 Monate) wird geachtet.

                                ACHTUNG: manche Länder haben besondere Bestimmungen !

So sind z.B. für Großbritannien, Irland und Schweden Bluttests zum Nachweis eines gültigen Tollwut-Titers und nachgewiesene Parasitenprophylaxe notwendig, so dass die Planung bereits 4 Monate vor der Reise beginnen muss.

In manchen Ländern gilt die Tollwutimpfung nur 6 Monate oder es sind weitere Impfungen notwendig.

                     Informieren Sie sich daher rechtzeitig über die Einreisebestimmungen  des jeweiligen Landes!                        
zurück

 

 
EU-HEIMTIERAUSWEIS  (PET PASS)

 

 
Der neue EU-Pass ist für Reisen mit Hunden, Katzen und Frettchen bei Auslandsreisen unbedingt erforderlich. Der Pass bescheinigt, dass ein Tier gegen Tollwut geimpft ist, erforderlichenfalls (je nach Land) auch die notwendige Parasitenprophylaxe (Zecken, Bandwürmer) durchgeführt wurde, und enthält die genauen Daten von Besitzer und Tier. Hierzu ist auch eine eindeutige Kennzeichnung des Tiers mittels Tätowierung (noch bis 2001 gültig) oder Chip notwendig. Sie erhalten den EU-Pass bei Ihrem Tierarzt.  
zurück    
   
KLEINE REISEAPOTHEKE    
Augentropfen
Ohrentropfen
Durchfallmittel
Zeckenzange
Floh/Zeckenmittel
Kreislauftropfen
Desinfektionsmittel
Verbandsmaterial
Fieberthermometer
Telefonnummer des Haustierarztes

 
zurück