JUGEND


  
Info:

0650 - 44 012 16

 

     

  TIERSCHUTZ  IM UNTERRICHT
11.05.2018


Auch heuer lud Mag. Hannes Brejcha die Tierärztin Mag. Sabine Jascha wieder ein, den Schülern der 1.a Klasse in einer interessanten Unterrichtseinheit zum Thema Tierschutz/Tierarzt das Thema „Hund“ näherzubringen. Da zu dieser Zeit auch die Amphibienwanderung mit dem Schutzzaun am Offensee aktuell war, beteiligte sich auch die Tierarzthelferin und TVE-Schriftführerin Katharina Feichtinger und erklärte den Schülern Näheres zum Amphibienschutzprojekt 2018. 
                    
Am 11. Mai um 10:15 startete die erste Unterrichtseinheit, in der Katharina F.  den Schülern anhand eines selbstgebastelten Amphibienzauns (auf einem Karton mit eingebauten Kübeln und Stofffröschen)  die Vorgehensweise der Tierschützer visualisierte. Die Schüler waren begeistert und stellten eifrig ihre Fragen zum Thema. Auch ein großes Foto der häufigsten Arten am Offensee (Kröten, Grasfrösche, Bergmolche, Gelbbauchunken) wurde ausgeteilt und Einzelheiten zu den Tieren besprochen. Damit die Kinder einen noch besseren Einblick bekommen, wurde ein großes Bild gezeigt, das einen mit Tieren besetzten Kübel von innen zeigte. Am Schluss wurden die „Experten“ gebeten die Arten darin zu bestimmen. Da die Schüler auch künftig aktiv beim Projekt mitmachen möchten, bot Katharina an, dass sie sich 2019 beim Tierschutzverein melden können und dann eventuell Führungen organisiert werden. Das Material wurde Herrn Brejcha für den Biologie-Unterricht übergeben

Anschließend präsentierte Tierärztin Sabine Jascha ihr Thema rund um den Hund. Auch hier waren die Schüler sehr interessiert und stellten viele Fragen. Unter anderem erklärte die Tierärztin, worauf bei der Anschaffung eines Hundes geachtet werden muss (auch Auslandsthematik) und was ein Hund generell braucht (inkl. Tierschutzgesetz). Auch wurde gezeigt, wozu ein Chip dient und wie man ihn abliest, wann und wie man einen Verband anlegen kann, welche Pulsfrequenz ein Hund hat (zudem durften die Kinder ein Stethoskop benutzen, um sich selbst abzuhören) und vor allem auch, wie man sich einem Hund richtig nähert und welche Zeichen er wann aussendet und wie man darauf reagieren soll.

Der Höhepunkt war natürlich das Hinzuholen eines Hundes, an dem die Kinder die Körpersignale bewusst wahrnehmen konnten. Die Kinder durften den Hund – unter Beaufsichtigung -  mit Leckerlis füttern, ihm ein Spielzeug werfen und ihn streicheln. Auch wenn die Kinder aufgeregt waren, hielten sie sich brav an die Regeln: Sitzen bleiben, sich nicht über den Hund beugen und eher ruhig sein. Jedes Kind hatte dann die Möglichkeit kurz Kontakt zum Hund  aufzunehmen. 
                                                                                 

     

 
 

JUGEND  TÖPFERN
11.4.2018


Am 11.04.18 waren die Kinder wieder bei Sigrid Schilcher zum Töpfern eingeladen. In diesem Jahr wurden Katzen, Drachen, Schlangen und Schweinchen gemacht. Mit ein bisschen Hilfe entstanden wieder schöne Kunstwerke.                                 
.
Für die Kinder ist es immer eine tolle Sache und sie sind sehr stolz auf die selbstgemachten Figuren. Leider vergeht die Zeit immer viel zu schnell und sie können es kaum erwarten bis ihre Kunstwerke endlich fertig sind.

     
  LEBKUCHENHÄUSCHEN  BACKEN
27.11.2017

Am 29.11.2017 war es wieder soweit und wir durften mit Sigrid Schilcher unsere eigenen Lebkuchenhäuser gestalten. Die Kinder konnten es gar nicht mehr erwarten und dann ging es auch schon los. Den Teig ausrollen, die Teile ausstechen, mit Ei bestreichen und ab in den Ofen. In der Zwischenzeit haben wir noch ein paar Figuren ausgestochen um unser Häuschen noch schöner zu gestalten. Dann war es endlich soweit - der Teig war fertig gebacken und wir fingen an einen Teil nach dem anderen zusammen zu kleben. Geschmückt wurde nun noch mit Süßigkeiten und den einzelnen Figuren und fertig waren unsere leckeren 5 Lebkuchenhäuser. Voller Freude wurden die Kunstwerke mit nach Hause genommen und die Kinder waren richtig stolz!
     
  JUGENDAUSFLUG - Gut Aiderbichl und DINOS
30.09.2017

Eine kleine Gruppe von Erwachsenen und Kindern fand sich am 30.9.2017 ein, um mit einem kleinen Bus nach Gut Aiderbichl  Henndorf, zu fahren. Hauptanlass war die dort bis Ende Oktober 2017 stattfindende Dinosaurier-Ausstellung mit dem weltweit am besten erhaltenen T-Rex Skelett, das zurzeit auf „Tournee“ durch mehrere Länder ist. Auch bewegte Dinosauriermodelle und interaktive Stationen begeisterten nicht nur die Kinder.
Da sich auch das Wetter von seiner besten Seite zeigte, konnten auch die vielen Tiere des Gutes aus der Nähe erlebt und gestreichelt werden. Die Anlage besticht nicht nur durch die äußerst sauber gehaltenen Ställe und Freigehege, sondern auch durch die herrliche Weitsicht auf die vielen Koppeln, auf denen sich Pferde, Esel, Ziegen, Schafe, Lamas und Alpakas tummeln. Obwohl das Gelände nicht allzu groß ist, gab es genug zu sehen und die Zeit verging wie im Flug.
     
  FERIENPASS:  Lamawanderung zur Katzenwoferlklause
25.07.2017

Sehr beliebt sind immer wieder die von Christiane Heissl  aus Bad Ischl organisierten Lamawanderungen. Für den diesjährigen Ferienpass Ebensee trafen sich bei perfektem Wanderwetter 22 Kinder am Parkplatz der Feuerkogelseilbahn und gingen in Begleitung von zwei Mitarbeiterinnen der Gemeinde Ebensee zur Katzenwoferlklause. Mit Gehen, Singen, Lachen und Jausnen verging die Zeit wie im Flug. Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis. Einen herzlichen Dank an das Team von "Lamawandan" aus Bad Ischl.
     
  AUSFLUG  ZOO SALZBURG  2017
2.7.2017

Nicht nur die Beobachtung der verschiedenen Tierarten, sondern auch der direkte Kontakt mit den Tieren im Streichelzoo standen beim diesjährigen Vereinsausflug in den Zoo Salzburg am Programm. Neben Füttern und Streicheln von Tieren konnten Arten aus allen Kontinenten besichtigt werden. Allerlei Wissenswertes stand auf den vielen Infotafeln, und wer eine Pause brauchte, konnte sich mit Speis und Trank stärken. Auch die Spielplätze waren gerne aufgesucht.
So war der Tag ein Erlebnis für Jung und Alt, zumal auch das Wetter mitspielte.
     
  JUGENDAUSFLUG  Wildpark GRÜNAU
17.06.2017

Eine kleine Gruppe von 15 Personen besuchte am 17.6.2017 den Tierpark in Grünau. Bei schönem Wetter konnten viele Tiere beobachtet und auch gefüttert werden. Natürlich gab es dort auch für die Kleinen viele Möglichkeiten zum Klettern und Spielen. Nach einer kleinen Stärkung ging es dann mit vielen Eindrücken wieder ab nach Hause.