LUMPY SKIN DISEASE
November 2016

 

(Foto AGES)

 

Die Lumpy Skin Disease ist eine Hautpockenerkrankung des Rindes, die hauptsächlich Jungtiere und Milchkühe betrifft. Die Übertragung erfolgt über Fliegen und Stechmücken, die Zeit bis zum Auftreten der Symptome beträgt etwa 2 - 4 Wochen.

Symptome:
zunächst erscheinen kleine Papeln und Bläschen, daraus entstehen dann verschieden große Knoten in der Haut, vor allem an Kopf, Hals, Schwanz und den Extremitäten.

Die Krankheit ist nicht auf den Menschen übertragbar. Bei 50% der Tiere treten keine Symptome auf, diese sind aber im Sinne der Übertragung am Krankheitsgeschehen beteiligt.

 
Auftreten in Europa:
Die Krankheit trat zunächst in Afrika auf, durch den Viehhandel und Tiertransporte kam sie nach Europa, wo sie seit August 2015 beobachtet wird.
Seit August 2015 wird die Krankheit in Europa beobachtet.
Länder: Balkan, Kaukasus, Russland, Mazedonien, Griechenland, Bulgarien
In Österreich und den Nachbarländern sind derzeit noch keine Fälle aufgetreten.

Schutzmaßnahmen:
Bei Auftreten der Krankheit werden alle Tiere des Betriebes getötet und Sperr-, Schutz- und Überwachungszonen eingerichtet. Auch der Tiertransport wird reglementiert.